Willkommen bei Topfstyle

Individuelle telefonische Beratung
Mo bis Fr von 8.00h – 17.00h: 0800 00 2748

Kirschlorbeer 60cm

Die Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus, syn.: Laurocerasus officinalis) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie stammt ursprünglich aus Kleinasien. Ihren Trivialnamen erhielt diese Pflanzenart einerseits aufgrund ihrer kirschartigen Steinfrüchte, andererseits wegen der lorbeerähnlichen Blätter. Ihre Sorten werden als weitgehend frostharte Ziersträucher in Parks und Gärten verwendet.
Die Lorbeerkirsche ist ein immergrüner Strauch oder Baum, der Wuchshöhen bis zu 7 Meter erreicht. In strengen Wintern mit Temperaturen im Bereich von -20 °C erfrieren alle Blätter und ein großer Teil der Äste. In den meisten Fällen treibt die Pflanze wieder neu aus. Die 8 bis 15 cm langen Laubblätter ähneln in ihrer Form dem Echten Lorbeer (Laurus nobilis), worauf die inkorrekte Bezeichnung als „Kirschlorbeer“ zurückgeht. Die angenehm duftenden Blüten erscheinen zwischen April und Juni und stehen zu vielen in endständigen, traubigen Blütenständen zusammen. Die anfangs grünen kugeligen Früchte sind in der Reife schwarz.
Lorbeerkirsch-Sorten werden als weitgehend frostharte Ziersträucher in Parks und Gärten verwendet. Abgesehen von kleinwüchsigen Sorten ist das Gehölz aufgrund seiner Wuchsfreudigkeit ohne regelmäßigen Schnitt ungeeignet für kleine Gärten, da es in kurzer Zeit einen großen Standraum belegen und sich zudem durch Selbstaussaat bei günstigen Standortbedingungen schnell zu einer Art „Unkraut“ entwickeln kann. Dies ist besonders problematisch, wenn sich die Pflanze im Unterholz der Wälder ausbreitet und so die einheimische natürliche Vegetation verdrängt Sie wird sowohl solitär oder als Heckenpflanze verwendet.

Preis und Grösse richten sich nach Verfügbarkeit.

Availability: Lieferbar

Fr. 40.00
Fr. 40.00

Artikel-Schlagwörter

Benutzen Sie Leerzeichen, um Schlagwörter zu trennen. Schliessen Sie ganze Phrasen in Hochkommas (') ein.